Hugo Race Fatalists

…mit seinem vermutlich persönlichstem Album “24 Hours to Nowhere”
kommt Hugo Race Fatalists im Herbst auf Tour.

25.10. Köln / Sonic Ballroom
26.10. LUX-Dudelange / Touch of Noir Festival
27.10. Halle / Objekt 5
28.10. Plauen / Malzhaus
29.10. Tübingen / Sudhaus
30.10. Berlin / Badehaus Szimpla
31.10. A-Vienna / Fluc

Tim McMillan

bevor es wieder zu den Aufnahmen und über die kalte Jahrezzeit nach
Australien geht noch ein paar Livetermine:

01.10. SCO-Glasgow / The Garage (support Ugly Kid Joe)
02.10. UK-Newcastle / Riverside (support Ugly Kid Joe)
03.10. UK-Manchester / Academy 3 (support Ugly Kid Joe)
04.10. UK-Sheffield /02 Academy 2 (support Ugly Kid Joe)
06.10. UK-Norwich / Waterfront (support Ugly Kid Joe)
07.10. UK-Nottingham / Rescue Rooms (support Ugly Kid Joe)
08.10. UK-Barnstaple / The Factory Petroc (support Ugly Kid Joe)
09.10. UK-Southampton / Engine Rooms (support Ugly Kid Joe)
10.10. UK-Bristol / Thekla (support Ugly Kid Joe)
12.10. UK-London / 02 Academy Islington (support Ugly Kid Joe)

“funded by the Musicboard Berlin GmbH”

17.10. Köln / Underground (support Ugly Kid Joe)
18.10. Hannover / Musikzentrum (support Ugly Kid Joe)
19.10. Hamburg / Knust (support Ugly Kid Joe)
21.10. Berlin / White Trash (support Ugly Kid Joe)
25.10. München / Backstage (support Ugly Kid Joe)

Pulsar Trio

Mit ihrem neuen Album Cäthes Traum geht das Pulsar Trio konsequent ihren Weg weiter;
Beate Wein, Aaron Christ und der fulminante Ausnahme-Sitar-Spieler Matyas Wolter brechen
genrespezifische Ketten und ignorieren Grenzen, wie dies fast nur noch im Jazz möglich ist,
dieser aus der Improvisation gewachsenen Kunst, Herzen, Takt, Rhythmus und
Intelligenz zusammenzuführen.

Ab 8. April gibt es das Album in allen Formaten (digital / Vinyl + CD) sowie einige
Konzerte und Festivalauftritte (siehe Tourdaten) !

Francesca Lago

„out in the blue“ ist ein Vorgeschmack des im Januar erscheinenden Album´s
„mirrors against the sun“ (VÖ 15.01.2016), der in der Schweiz lebenden Italienerin
Francesca Lago, die sich irgendwo zwischen Indie – und Dream Pop bewegt.
Die Songs ihres dritten Albums „Mirrors Against the Sun“ atmen unüberhörbar einen
prägnanten Kosmopolitismus, der sphärische Dreampop mit Hang zum TripHop ist in
den urbanen Metropolen des ganzen Kontinents zu Hause.

 

 

 

 

Hugo Race & The True Spirit

Hugo Race und seine Band the True Spirit veröffentlichen ihr erstes Album seit 7 Jahren via Glitterhouse (VÖ 29.5.) ‘The Spirit’ ist das zwölfte Studioalbum und markiert Race’s Rückker zu seinen Wurzeln im Psychedelic Rock, der einst vom Melody Maker passend als ‘Industrial Trance Blues’ bezeichnet wurde . Ein Großmeister des australischen Undergrounds meldet sich zurück. Mit Anfang Zwanzig war er Gründungsmitglied und Leadgitarrist bei Nick Cave’s Bad Seeds, verließ diese, um mit The Wreckery sein eigenes Kapitel zum australischen Rock beizutragen, um seit 1988 zusammen mit The True Spirit, den Fatalists, Solo oder dem offenen Weltmusik/Psychedelic Rock Kollektiv Dirtmusic den Horizont der Hörer zu erweitern.

25.11. Berlin / Badehaus Szimpla – Tickets

Bukahara

Die Newcomer-Sensation des Global Pop!

Der Wahnsinn hat einen Namen und er heißt: Bukahara. Die vier Jungs aus
Köln und Berlin sind live der Hammer mit einem wilden Ritt durch Balkan-Folk,
Arabic Swing und jede Menge Entertainment.
Jeder der vier Frontmänner von Bukahara hat seine eigenen
Entertainer-Qualitäten. Im Viererpack sind sie einfach unschlagbar. Dazu
kommen die sauber geschriebenen Songs in perfekter Pop-Qualität. Das hat die
deutsche Global-Pop-Szene so schon lange nicht mehr erlebt. Gitarrist und
Sänger Soufian Zoghlami ist halb Tunesier. Kontrabassist und Darbuka-Spieler
Ahmed Eid Palästinenser. Der Schweizer Geiger Daniel Avi Schneider ist in
Jerusalem geboren. Posaunist Max von Einem ist Münsteraner.
Kennengelernt haben sie sich an der Kölner Musikhochschule, in der
Jazzabteilung.
Ihr im Eigenverlag erschienenes Debüt-Album “Strange Delight” sorgte für
Aufsehen und war unter anderem CD der Woche im Funkhaus Europa und
fand sich auf Platz 9 der World Music Charts Europe wieder.

Tim McMillan

Ab März begibt sich unserer Gitarrenvirtuose Tim McMillan mit verschiedenen Line Up´s wieder auf Tournee, die Ihn nach Estland, Italien, Schweiz, Schottland und Deutschland führen wird.

cover